B2B Jacobs Übersetzungen - Fachübersetzungen von Muttersprachlern in den Bereichen Technik, Recht, Software, Wirtschaft und Finanzen

Kriterien für Übersetzer-Qualifikation

Gute Übersetzer erkennt man nicht allein an der einwandfreien Beherrschung von Ausgangs- und Zielsprache; neben den sprachlichen Fähigkeiten sind weitere Kenntnisse und Eigenschaften ausschlaggebend. B2B Jacobs Übersetzungen stellt entsprechend hohe Anforderungen an seine Fachübersetzer.

Übersetzung ist viel mehr, als nur einen Text in einer anderen Sprache niederzuschreiben. Der Beruf des Übersetzers erfordert ebenso technisches wie fachspezifisches, ebenso kulturelles wie linguistisches Know-how und die Bereitschaft sich stets fortzubilden – bevorzugt im Ausland.

Der einzige Unterschied zwischen einem „geprüften“, „staatlich anerkannten“ oder „staatlich geprüften“ Übersetzer liegt bei der Ausbildungsstätte, an der er seine Prüfung abgelegt hat. Lediglich „ermächtigte/bestellte“ Übersetzer erhalten von deutschen Oberlandesgerichten besondere Befugnisse zuerkannt; nur sie dürfen beglaubigte Übersetzungen erstellen.

Doch einen guten Übersetzer erkennt man nicht an der Berufsbezeichnung, sondern an seiner Arbeitsweise und Qualifikation. Rückmeldung bei Unklarheiten, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit sowie Flexibilität sollten selbstverständlich sein. Regelmäßige Fortbildungen und Sicherheit im Umgang mit verschiedenen Dateiformaten, effizienter Einsatz von computergestützter Übersetzungssoftware, eigenständige Recherchearbeit und professionelle Bearbeitung nach DIN-Norm sind grundlegende Kriterien bei der Übersetzerwahl.

B2B Jacobs Übersetzungen setzt darüber hinaus auf Mitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung und Fachkompetenz in den jeweiligen Sachgebieten. Inhaber Alexander Jacobs ist Ingenieur und weiß, wovon er spricht: „Bestimmte Sachverhalte können nur dann korrekt übersetzt werden, wenn dem Übersetzer der fachliche Zusammenhang klar ist. Das gilt nicht nur für eine technische Fachübersetzung, sondern genauso in den Bereichen Recht, Marketing oder Medizin.“ Das Übersetzungsbüro am Niederrhein ist seit über 13 Jahren auf solche Fachübersetzungen spezialisiert und beschäftigt ausschließlich Profis mit einschlägiger Ausbildung oder langjähriger Expertise im speziellen Fachbereich.

„Unsere Fachübersetzer übersetzen ausschließlich in ihre Muttersprache,“ erläutert Jacobs weiter. „Kein noch so langes Studium kann das Gefühl für die von klein auf gelebte Sprache ersetzen. Dabei ist uns wichtig, dass die Übersetzer nicht nur einen großen Teil des Jahres in ihrem Heimatland verbringen, sondern auch regelmäßig Auslandsaufenthalte absolvieren. Jede Sprache entwickelt sich permanent weiter, und ein guter Übersetzer ist in seinen Quellsprachen genauso up-to-date wie in seiner Muttersprache!“

Auch die lokalen kulturellen, sozialen und politischen Gegebenheiten sind variabel und fordern von den Übersetzern permanente Aktualisierung durch persönliche Erfahrung vor Ort. Dazu wird regelmäßige Fortbildung im jeweiligen Bereich vorausgesetzt – Übersetzer egal welcher Fachrichtung müssen ihr Wissen stets auf dem aktuellen Stand halten.
 
Pressemitteilungen